Leistungen

Öffentliche Bestellung und Vereidigung:

Sachverständige werden dann hinzugezogen, wenn ein Sachverhalt strittig ist. Die Nachfrage nimmt stetig zu. Doch welcher Sachverständige ist der richtige. Da der Begriff Sachverständiger nicht geschützt ist, kann fast jeder ein Sachverständiger sein, der mehr als üblich das Fachwissen zu der Fragestellung hat. Da beginnt die Grauzone. Denn in einem Streitfall soll der Sachverständige Klarheit über die Sachlage geben und persönlich sowie fachlich geeignet sein. Der Sachverständige soll sich ebenso stetig weiter Gebildet haben.

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige sind von einer öffentlich rechtlichen Institution auf gesetzlicher Grundlage vereidigt. Öffentlich bestellt wird aber nur der, der sich durch ein hohes Maß an Fachkenntnis und persönlicher Eignung auszeichnet. Sie zeichnen sich durch besondere Sachkunde, Objektivität und Vertrauenswürdigkeit aus. Wer öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige beauftragt, erhält ein Gutachten, welches von Gericht in aller Regel anerkannt wird. Es kann auch dazu führen, das eine Verhandlung vor Gericht dann nicht mehr nötig ist, da das Gutachten anerkannt wird. Anders verhält es sich bei Gutachten von einem nicht vereidigten Sachverständigen, das kann angezweifelt werden und eine neues Gutachten beauftragt werden.

Timo Scheel

So erreichen Sie mich:

Tel. 04347 – 909 46 33

Mobil 0152 – 033 642 74
Fax 04347 – 909 46 34

Email
kontakt@sv-timoscheel.de